Herzlich willkommen auf der Homepage der

Webmaster: Hans-Dieter Müller letztes update: 06.. Dezember 2017 - Arnold Fetkenheuer verstorben
Ehrenmitglied
Arnold Fetkenheuer verstorben

Im Alter von 83 Jahren ist am 6. Dezember 2017 unser Ehrenmitglied Arnold Fetkenheuer verstorben. Im Jahre 1977 trat Arnold Fetkenheuer in die Zellerfelder Schützengesellschaft ein und stand den Zellerfelder Schützen stets mit Tatkraft zur Seite. Aufgrund seiner Verdienste für die Gesellschaft wurde er im Jahre 2009 zum Ehrenmitglied ernannt.
Arnold Fetkenheuer war außerdem ein ausgezeichneter Schütze bis ins hohe Alter hinein, was sich in vielen Siegertiteln widerspiegelte.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und unser Mitgefühl gehört seiner Familie.

-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------


Sieger beim Abschießen 2017
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version

-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------

 

RWK LG Freihand - LP - LG Auflage 2. Durchgang (November)

SG Zellerfeld ist wieder in der Bezirksliga Harz

Erneut tolle Mannschaftleistung in Freiheit!

Dem Abstieg in die Bezirksklasse Harz im vergangenen Jahr folgt der unmittelbare Aufstieg in die Bezirksliga Harz für die Saison 2018/2019. Waltraud Müller, Nina Fehrenschild und Thomas Scheffel zeigten keine Nerven und machten mit zwei Siegen den Wiederaufstieg gegen den SV Lengde sowie dem SV Klein Mahner perfekt und das, obwohl in der laufenden Saison noch ein Wettkampf aussteht. Den zweiten Aufstiegsplatz dürfte sich der SV Lengde sichern, welcher in dieser Saison auch mit sehr guten Ergebnissen aufwarten konnte. Gegen unsere Mannschaft mussten aber auch sie sich mit 1 : 2 geschlagen geben. Im Wettkampf gegen den SV Klein Mahner ließen die Zellerfelder dann aber nichts mehr anbrennen und machten mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung von insgesamt 894 Ringen (jeder schoss jeweils 298) den Aufstieg perfekt.
Aus der Bezirksklasse absteigen wird die SG Freiheit und entweder die SG Duderstadt, oder der SSV Seesen.
In der Bezirksliga Harz hat die SG Vienenburg das Aufstiegsschießen für die Landesliga Süd nach bereits 6 Wettkämpfen erreicht. Den zweiten Platz haben noch Liebenburg und Pöhlde im Visier, was dann aber am letzten Schießtag entschieden wird. Nicht mehr zu retten ist die SG Clausthal, welche nach nunmehr 6 Niederlagen in Folge, keine Chance auf den Klassenerhalt hat. Wenn man sich die Ergebnisse der SG Clausthal in dieser Saison ansieht, dann hätte man es sogar auch in der Bezirksklasse schwer gehabt zu punkten. Der zweite Abstiegsplatz wird am letzten Schießtag entschieden und zwar zwischen dem SV Bornum und der SG Herzberg I.

hier geht es zu den Ergebnissen Bezirksklasse Harz

hier geht es zu den Ergebnissen Bezirksliga Harz


Anstoßen auf den Wiederaufstieg
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Unsere drei Schützen/Innen
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Während des Wettkampes gegen Klein Mahner
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Zellerfelder Schlachtenbummler
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version

-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------

Zellerfelder siegen erneut in Buntenbock

Wir können auch "Titelverteidigung"!

Erneut stark vor den Scheiben waren die Zellerfelder Schützen beim Martinischießen 2017 in Buntenbock. Hatte  die SG Zellerfeld  im vergangenen Jahr nach 39 Jahren den Wandteller  erstmals wieder gewonnen, so zeigten die Zellerfelder auch in diesem Jahr kaum Schwächen und trugen erneut mit insgesamt 923 Ringen den Mannschaftsieg davon. Den zweiten Platz belegte die SG Buntenbock vor der SG Clausthal und der Schützengesellschaft Lerbach. Die Siegertrophäe wurde vom  ehemaligen Braumeister Hager und dessen Ehefrau im Jahre 1972 gestiftet und zeigt einen großen Messingteller in Holz eingelassen von der damals in München stattgefundenen Olympiade. Traditionsgemäß wird der Preis von den vier genannten Schützengesellschaften  ausgeschossen, wobei aber niemand der Vereinsteilnehmer leer ausgeht, denn die besten 3 Schützen  jeder Gesellschaft bekommen Geflügelpreise. Wie es der Titel „Martinischießen“ vermuten lässt, ist auch eine Gans dabei.
Trotzdem ist es immer wieder spannend und still bei der Siegerehrung,  wer denn den ersten Platz in der Mannschaftwertung  erreicht hat. Die  Freude bei unserem Schützenvogt Rolf Köhler war groß, vom Buntenbocker Schützenvogt Volker Keinert die Scheibe erneut  überreicht zu bekommen.
Beste Einzelschützin in diesem Jahr war Manuela Finke von der SG Buntenbock mit 98 Ringen von insgesamt 63 Teilnehmern!


Die Freude war groß erneut "die Scheibe" geholt zu haben!
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Blick in den Gastraum, Zellerfelder hatten Buntenbock (fast) besetzt!
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Die Siegermannschaft
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


so sieht die Scheibe aus
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version

-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------

Faszination
Deutsche Meisterschaft


Eine Gruppe von insgesamt 9 Schützinnen und Schützen (7 aus Zellerfeld und 2 aus Clausthal)   hatte sich zur Deutschen Meisterschaft im Luftgewehr-Auflageschießen in Dortmund eingefunden und genossen neben der Teilnahme, die grandiose Atmosphäre in den Schießhallen mit insgesamt 108 Ständen. Sie alle hatten sich bei der Landesmeisterschaft in Hannover für Dortmund qualifiziert und gingen bis auf eine Schützin (Nina Fehrenschild) zum ersten Mal bei einer Deutschen Meisterschaft an den Start.
Es hat sich nun ausgezahlt, dass das  regelmäßige Training durch Michael Peinemann ,  Trainer des Oberharzer Schützenbundes, erfolgreich ist und zur Leistungssteigerung der  Harzer Schützen beiträgt.
Die Aufregung vor dem Start war groß und so war es kein Wunder, dass nicht alle ihre Bestleistungen abrufen konnten. Dabei sein war für alle Teilnehmer die Hauptsache, auch wenn es  noch nicht für vordere Plätze gereicht hat. Aber trotzdem konnten sich die Leistungen sehen lassen, wobei   unsere Schützin Nina Fehrenschild  mit 310,6 Ringen das beste Harzer  Ergebnis ablieferte.
Viele Schlachtenbummler aus dem Oberharz waren zum großen Event nach Dortmund mitgefahren und verfolgten gespannt das Geschehen vor Ort. Das  große Ziel für 2018 steht bereits fest, nämlich bei der nächsten Teilnahme mit Ruhe und Routine evtl. dann das Siegerpodest zu erreichen.
Alles in allem war es ein tolles Erlebnis und Werbung für den Schießsport.

hier ein Fotoalbum mit Bildern verschiedener Fotografen

hier gibt es die Gesamtergebnisliste aus Dortmund


Blick in die riesige LG Halle
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Die Mannschaft Senioren B vor dem Start
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version



Klaus Dieter Böhnke - Konzentration vor dem Start
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Nina Fehrenschild während des Wettkampfs
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Hans-Dieter Müller während des Wettkampfs
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Thomas Scheffel wahrend des Wettkampfs
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Sigrid Czoelner während des Wettkamps
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Hartmut Wawrzinek während des Wettkampfs
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Spannung beim Wettkamf
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Michael Peinemann während des Wettkampfs
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------

Bezirksklasse
LG Auflage Harz
Saison 2017/2018

3. und 4. Schießtag

SG Zellerfeld weiterhin ungeschlagen!

Mit einer weißen Weste kam unsere 1. Mannschaft am 21. Oktober aus Seesen zurück und hat sich nun punktverlustfrei an die  Tabellenspitze gesetzt. Bereits am 18. November könnte das Ziel Wiederaufstieg in die Bezirksliga geschafft werden, vorausgesetzt sie können ihre derzeitige Form wiederum abrufen. Die "Spitzenschützin" Waltraud Müller schaffte erneut einmal das Maximalergebnis 300 und hat nun einen Schnitt von 298,75 Ringen auf ihrem Konto. Es werden noch starke Gegner kommen und man darf gespannt sein. Was bisher erreicht wurde lässt hoffen und jeder in der Mannschaft hat die 300 Ringe in dieser Saison bereits schon geschafft. Es gilt für die SG Zellerfeld weiterhin die Daumen zu drücken.

hier geht es zu den Ergebnissen Bezirksklasse Harz

1. und 2. Schießtag

Unsere Mannschaft startete
mit zwei Siegen in der Bezirksklasse!


Das hochgesteckte Ziel den Wiederauftstieg in die Bezirksliga Harz zu schaffen, hat unsere 1. Mannschaft eindrucksvoll auf den Ständen in Schwiegershausen gezeigt. Im ersten Match gegen die SB Freiheit ging noch ein Einzel verloren, wobei die Begegnung trotzdem mit 2:1 an Zellerfeld ging. In der zweiten Begegnung gegen die SG Herzberg zeigte unsere Mannschaft ihr ganzes Leistungsvermögen und gewann überlegen mit 3:0! Die Mannschaft erzielte mit insgesamt 896 Ringen ein Ergebnis, welches noch keine Zellerfelder Mannschaft vorher in irgendeiner Saison erzielt hatte. Dies lässt für die kommenden Begegnungen hoffen!  In der Bezirksklasse Harz schießen sehr starke Mannschaften und es bleibt sehr spannend, wie die Weichen bereits in der nächsten Woche gestellt werden. Wir drücken unseren Sportlern weiterhin die Daumen.



unsere Mannschaft bei der Begegnung mit der SB Freiheit
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


unsere Mannschaftsschützen/Innen
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version

Bezirksliga
LG Auflage Harz
Saison 2017/2018

Nach dem 3. und 4. Schießtag

Nach 4 Wettkämpfen für alle Vereine haben sich die SG Vienenburg  und die SG Pöhlde an dieTabellenspitze gesetzt. Verlustpunktfrei ist weiterhin die SG Vienenburg, die das vermeintlich leichtere Restprogramm vor sich hat, um eine erneute Aufstiegsmöglichkeit in die Landesliga zu erhalten. Sehr düster sieht es inzwischen für die SG Clausthal aus und es ist fraglich, ob man in diesem Jahr erneut dem Abstieg in die Bezirksklasse entgehen kann, da man noch als einzige Mannschaft "0" Punkte auf dem Konto hat. In den restlichen 3 Begegnungen warten nocht schwere Brocken auf die Mannschaft, was die Aufgabe nicht leichter macht.

hier geht es zu den Ergebnissen Bezirksliga Harz


Nach dem 1. und 2. Schießtag

In der Bezirksliga Harz fanden ebenfalls die ersten Begegnungen statt und entgegen der Erwartung musste der Landeligaabsteiger, die SB Schwiegerhausen, mit gleich 2 Niederlagen den Heimweg antreten. Überraschend stark die SG Vienenburg, die sich gemeinsam mit der aufgestiegenen SG Pöhlde jeweils mit 4:0 Punkten an die Tabellenspitze setzte. Von ihrer Bestform weit entfernt zeigte sich die SG Clausthal, welche ohne Michael Peinemann angetreten war und beide Begnungen zum Auftakt verlor. Auch in der Bezirksliga finden bereits am Samstag die nächsten Begenungen statt.


Blick in die LG-Halle
bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version


Sabine Jungesblut von der SG Kreiensen und Petra Schulz
von der SB Schwiegershausen vor den Stechschüssen, nachdem beide
jeweils 296 Ringe im Wettkampf erreicht hatten. Sabine Jungesblut hatte
sich von Wettkampf zu Wettkampf gesteigert und mit einer tollen 10,8
die Begegnung mit 2:1 für die SG Kreiensen entschieden.

bei Anklicken des Bildes gibt es eine größere Version

-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------

Kreisliga LG Auflage
siehe hier

-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------

Hier das besondere Foto-Highlight vom Bau des Schießsportleistungszentrums

Die vielen Bilder, welche während der Bauphase des Schießsportleistungszentrums 1998 - 2000 von mir aufgenommen wurden, habe ich eingescannt und in Fotoalben zusammengefasst. Die Qualität ist zwar nicht die gewohnte, aber es handelt sich hierbei um Fotodokumente eines großen Kraftaktes der Zellerfelder Schützengesellschaft.
Viel Spaß beim Anschauen!

Hier geht es zu den Alben